onlineshop-system by minisystems
ControlCenter - Onlineshop-Administration
ControlCenter - Onlineshop-Administration
E-MAILSUPPORT
ANMELDUNG - Onlineshop jetzt Mieten!
Suche
minisystems - onlineshop-systeme - webhosting
onlineshop-system by minisystems HOME | venditio - Onlineshop selber mieten!
Onlineshop-PaketeLOGINSUPPORTIMPRESSUM
Zurück zur Übersicht ^
Google AdWords™
 
 
 Allgemeines

Google AdWords» bietet Ihnen eine einfache Möglichkeit der Anzeigenwerbung für Ihren Onlineshop. Die Werbeanzeigen für Ihren Webshop erscheinen dabei auf der Suchmaschinenseite von Google und auf Webseiten, die zum im Google Werbenetzwerk gehören. Ihr Onlineshop integriert eine Schnittstelle zu Google AdWords¹.

Auf dieser Seite finden Sie allgemeine Informationen zum Google AdWords-System. Eine konkrete Anleitung zur Einrichtung des Conversion Tracking im Webshopsystem» erhalten Sie auf der entsprechenenden Hilfeseite».

Was ist Google-AdWords?

Mit dem Google AdWords-System können Sie Werbeanzeigen schalten, welche auf der Suchmaschinenseite von Google neben den Suchergebnissen und auf Anzeigenplätzen von Googles Partnerwebseiten im "Google Werbenetzwerk" (AdSense) erscheinen. Mit einem Klick auf eine AdWords-Anzeige gelangt ein Besucher in Ihren Webshop.

Um das AdWords-System nutzen zu können, benötigen Sie ein Google Konto».

Entstehende Kosten:
Das AdWords-System arbeitet - ähnlich wie Ihr Onlineshopsystem - nach dem fairen CPC-Prinzip. Sie zahlen nur für erfolgte Klicks auf Ihre Anzeige. Zusätzlich fallen einmalige Einrichtungsgebühren an.

Anzeigenschaltung:
Die AdWords-Anzeigen sind schlüsselwortbezogen, d.h. für jede Anzeige müssen Schlüsselworte eingestellt werden. Enthält die Suchanfrage eines Nutzers auf google.de eines Ihrer hinterlegten Schlüsselworte, so wird Ihre Anzeige geschaltet und erscheint dann rechts neben oder oberhalb der gefundenen Suchergebnisse.

Das Erscheinen einer Anzeige ist allerdings noch von weiteren Faktoren abhängig. Da sich in aller Regel pro verfügbaren Anzeigenplatz mehrere Anzeigen von verschiedenen Anbietern in Frage kommen, werden die vorhandenen Anzeigeplätze unter den Bewerbern "versteigert". Neben den Schlüsselworten wird für jede Anzeige also auch noch ein Höchstgebot (Maximalbetrag) für eine Anzeigenschaltungen eingestellt. Die Beträge werden dabei den einzelnen Schlüsselworten zugeordnet.

Für einen erfolgreichen Zuschlag bei einer Anzeigenplatzversteigerung spielt allerdings nicht nur der gebotene Maximalbetrag eine Rolle, sondern auch die Qualität der zu schaltenden Anzeige. Um einen Anzeigenplatz zu bekommen, müssen Anzeigen mit hoher Klickrate einen kleineren Betrag bieten als Anzeigen mit schlechteren Klickraten. Auf diese Weise versucht Google eine hohe Anzeigenqualität sicherzustellen.

Es werden verschiedene Anzeigentypen angeboten, z.B. Textanzeigen, Grafikbanner, Videowerbung.

Eine ausführliche Hilfe zum System finden Sie über den "Hilfe"-Link oben rechts im AdWords-Bereich Ihres Google-Kontos.

Conversion Tracking - Einrichtung im Onlineshop

Das AdWords-System bietet eine "Conversion Tracking"-Funktion, welche in Zusammenspiel mit Ihrem Shop funktioniert. Mit Hilfe des Conversion Tracking kann der Erfolg der über Google AdWords geschalteten Anzeigen gemessen werden, in dem beispielsweise durch Anzeigen generierte Umsätze in Relation zu den aufgebrachten Anzeigekosten gestellt werden.

Dieses Conversion Tracking funktioniert folgendermaßen: Erfolgt im Onlineshop eine "Conversion", wird diese an das AdWords-System gemeldet. Welches Ereignis im Onlineshop dabei als Conversion gezählt wird, ist im ControlCenter des Shopsystems einstellbar. Dabei kann als Ereignis zwischen Bestellung, Anfrage, Kundenneuanmeldung und dem einfachen Seitenaufruf gewählt werden.

Um das Conversion Tracking des AdWords-Systems zu nutzen, müssen Sie im ControlCenter lediglich eine entsprechende Google AdWords-ID hinterlegen. (Technische Informationen zur Schnittstellen-Einrichtung»)

Was muss ich noch wissen?

Systembedingt kann das AdWords-System nicht ausnahmslos alle Umsätze/Besucher zuverlässig erfassen. Zur Funktion der Datensammlung muss der Browser des Besuchers beispielsweise die Ausführung von Javascript erlauben. Das ist nicht bei allen Internetnutzern der Fall.

Da die Folgen der enormen Datenkonzentration bei Google Inc. als privatwirtschaftlichem Unternehmen umstritten sind, haben nicht wenige Internetnutzer Browsererweiterungen installiert, welche die Datenübermittlung an Google Inc. bei Webseitenbesuchen unterbinden.

Bitte beachten Sie auch, daß Sie mit der Nutzung des Services vertrauliche Geschäftsdaten an Google-AdWords weitergeben. So bekommt Google Inc. als Dienstleister beispielsweise einen genauen Einblick in die Umsatz- und Besucherzahlen Ihres Onlineangebots.

^ Nach oben
Zurück zur Übersicht ^

Informationsstand 03.2007
"Google", "Google AdWords", "Google AdSense" und "Google Analytics" sind Marken von Google Inc., USA
¹) nicht in allen Onlineshop-Paketen verfügbar